In Gesprächen eine Pause entstehen zu lassen hat viele Vorteile. Doch wie der Teufel das Weihwasser, meiden viele Menschen diesen Moment der Stille. Weshalb eigentlich?

Wer schreibt der bleibt, so lautet eine alte Skat Regel. Was nichts weiter heißt, als das derjenige der die Ergebnisse notiert am Ende gewinnen wird. In Gesprächen scheint etwas ähnliches zu passieren. Wer redet gewinnt, so lautet hier die Regel. Nie sind die Gewinner um eine Antwort verlegen. Ihre Sätze kommen wie aus der Pistole geschossen. Wenn das Gespräch zudem noch ihren Unmut hervorruft und sie ärgerlich sind, dann werden die Sätze mit doppelter Schallgeschwindigkeit nur so raus gehauen. Das ist vielleicht verständlich, aber so ziemlich das Blödeste was man machen kann. Wenn die Pferde erst einmal mit einem durchgegangen sind, ist es schwer sie wieder einzufangen. Ganz zu Schweigen von dem Schaden den sie angerichtet haben.

Dabei sind die Gründe für derartiges Verhalten offensichtlich. Souveräne Menschen sind schlagfertig, schlau, gebildet und niemals um eine Antwort verlegen. Wunderbar. Wer wäre nicht gern so ein souveräner Mensch? Schade nur, dass es diese Menschen ausschließlich in unserer Fantasie gibt. In der Realität sind wir häufig ängstlich, meistens schnell zu verunsichern, manchmal unwissend und oft aufgebracht und unbesonnen. Und zu diesem Bild gehört eben auch, dass unsichere Menschen nicht auf alles sofort eine Antwort haben. Und so will ja keiner sein.

Es geht darum das Bild von uns zu korrigieren um Pausen in Gesprächen als das zu nutzen was sie wirklich sind. Ein Mittel um Wirkung zu wirken. Probieren Sie es einfach aus. Legen Sie vor jede Antwort die Sie geben eine Pause von ca. einer Sekunde. Sie werden merken, dass Sie sich anders fühlen und den Eindruck haben, mehr Chef im eigenen Mundraum zu sein. Zudem fahren Sie anderen nicht so schnell über den Mund, wählen Ihre Worte mit mehr Bedacht was ihre Souveränität in den Augen Ihres Gegenüber wachsen lässt. Wäre es das nicht wert, mehr Pausen zu machen?

Okay, wenn Sie an der Supermarktkasse aufgefordert werden Ihren Einkauf zu bezahlen, dann macht eine Pause von einer Sekunde nicht wirklich Sinn. Es sein denn, Sie möchten erreichen, dass die KassierIn Sie für irre hält.