Wahrheiten2

Wer immer die Wahrheit sagt, ist entweder gerade auf der Flucht oder schon seit Jahren irgendwo eingesperrt. Für alle anderen gilt, kreativer Umgang mit der Wirklichkeit will gekonnt sein. Besonders das Timing ist entscheidend.

Stellen Sie sich bitte einmal Folgendes vor. Eines Morgens stehen Sie wie jeden Morgen vor dem Badezimmerspiegel, bereit den neuen Tag voller Elan zu beginnen. Vielleicht ist der Elan durch einige Gläser zu viel am gestrigen Abend unterdurchschnittlich. Möglicherweise ist Ihnen auch das Gesicht, das Sie da im Spiegel anschaut, fremd. Aber mein Gott, Sie machen das Beste daraus und werden diesem faltigen Etwas sagen: Ich kenne dich zwar nicht, aber ich wasch dich trotzdem.

Plötzlich steht dieser Kerl mit dem schwarzen Umhang und der Sense in der Hand hinter Ihnen. Nein, es ist nicht Ihr Mann, der seinem Chef mal ordentlich den Marsch blasen will und dafür das Vermummungsverbot in Mitarbeitergesprächen missachtet. Dieser Kerl will sie über die Wupper, den Deister holen oder wie immer das heißt. Sie bitten und betteln, bedrängen ihn, Sie noch nicht zu holen. Dann geschieht das Unerwartete und er sagt: “Gut, du kannst noch bleiben, aber du musst fortan immer und überall, zu jeder Uhrzeit und bei jeder Gelegenheit die Wahrheit sagen.” Mehr nicht, denken Sie sich im ersten Überschwang. Die Sache mache ich mit Links.

“Mutti, wie sehe ich aus?” Vor Ihnen steht Ihre Tochter, bereit in die Schule zu gehen. Und nein, sie hat die flotte und farbenfrohe graue Jogginghose mit den kunstvollen Löchern nicht aus dem Altkleider Container. Die ist neu, groß wie ein Zirkuszelt und geräumig wie eine Tiefgarage. In ihr können bequem zwei Leute den Abend verbringen ohne sich in die Quere zu kommen.

Ihr Mann hat am Wochenende Ihre wundervoll üppig blühenden Rosenstöcke beschnitten. Sie haben jetzt die Größe von Bonsai Pflanzen im Anfangsstadium. “Na, Schatz, wie findest Du das?“ wird er Sie noch mit der Gartenschere in der Hand fragen. Und sich gebärden wie ein Kater, der seinem Frauchen voller Stolz eine selbst erlegte Maus auf die Türschwelle legt. Meist wirft er sich dabei auf den Rücken, schnurrt wohlig und ist ausgiebigem Kraulen durchaus zugetan.

katze

Natürlich ist gegen ein Leben ohne Kinder und Ehemann nichts einzuwenden. Ob allerdings ein Leben mit dem Sensenmann eine echte Alternative ist, ich weiß nicht so recht. Der Kerl ist bestimmt auch nicht wild auf die volle Wahrheit. Sagen Sie ihm ruhig einmal wie bescheuert er in seinem komischen Umhang aussieht und wie aberwitzig das Ding mit der Sense ist. Oder arbeitet er, wenn es gerade mal nichts zu tun gibt, als Erntehelfer?

Sie sind sich immer noch nicht sicher, welcher Weg der beste für Sie ist? Dann könnte ein Blick über die Schulter von Profis helfen. Und wer wie ich, so jemand am anderen Ende des Esstisches sitzen hat, kann sich doppelt glücklich schätzen. Die Unterstützung kommt, erstens sofort und ist, zweitens, auch noch kostenlos.  “Du Papa, die Jacke steht dir wirklich sehr gut. So schön Figur betont. Geht die auch zu?” Unsere Tochter ist eine Meisterin im kreativen Umgang mit der Wirklichkeit.

Maryam Kouchaki von der Harvard University und Isaac Smith von der University of Utah haben in einer Studie heraus gefunden, dass Menschen morgens seltener lügen. Abends ist die Bereitschaft höher, weil die Kräfte nachlassen und wir dann schon mal Fünfe gerade sein lassen. Die Frage “Schatz, sehe ich gut aus?” ist daher vielleicht abends besser aufgehoben.

Bildnachweis
giphy.com