Laut Wikipedia sind Narzissten Menschen die sehr auf sich bezogen und denen andere mehr oder weniger egal sind. Mitgefühl ist ihre Sache nicht. Doch jetzt gibt es ein Mittel ihnen das beizubringen. Man muss sie bemben.

Für Heidelbeeren würde ich morden. Sie haben für mich die gleiche Bedeutung wie eine schnucklige Robbe für einen Orca. Leib und Magen Speise. Entsprechend sorge ich dafür, dass genügend dieser leckeren kleinen blauen Dinger im Kühlschrank sind. Allerdings gab es in der Vergangenheit immer wieder unerklärlichen Schwund. Stellte ich am Morgen eines Tages eine Schale in den Kühlschrank, war am nächsten Morgen die Hälfte weg.

Das Prinzip Verdunstung, also der Übergang von einem flüssigen in einen gasförmigen Zustand, konnte hier naturgemäß nicht stattgefunden haben. Es muss etwas anderes gewesen sein. Natürlich habe ich erwogen, dass eines unserer Familienmitglieder… Aber der Gedanke war so abwegig, dass ich ihn sofort verworfen habe. So gnadenlos auf seinen eigenen Vorteil bedacht, ist keiner bei uns. Andererseits, auch Erik der IV, König von Dänemark, hat nicht damit gerechnet, dass sein Bruder Abel ihn einen Kopf kürzer machte. Und das geschah in Schleswig, also nicht weit entfernt. Kann geografische Nähe eigentlich Verhalten beeinflussen?

Nun gut, ich würde die Sache offensiv angehen. Und was ist besser dazu geeignet um Verhalten bei Menschen zu beeinflussen als massive Abschreckung. Wir alle kennen das aus Zeiten des kalten Krieges. Wenn du mir, dann ich dir und so weiter. Also hab ich an meine Schale mit Blaubeeren im Kühlschrank einen Zettel geklebt. In Großbuchstaben stand darauf geschrieben: “ Vorsicht Gift. Auf keinen Fall essen. Lebensgefahr!” Am nächsten Morgen war wieder die Hälfte der Blaubeeren verschwunden. Auf dem Zettel stand: “Bin immun. Danke.”

In Sambia gibt es den Stamm der Bemba. Wenn die einen kleinen Fiesling in ihren Reihen haben, der sozusagen nur an sich denkt und die Blaubeeren der Allgemeinheit, klammheimlich weg frißt, dann bemben sie ihn. Die Stammesmitglieder fassen sich an den Schultern und bilden einen Kreis um den Fiesling. Dann sagen sie ihm nur tolle Sachen. Du bist unser Freund, du bist ein guter Sohn usw. Hält er das aus, ist er wieder Teil der Dorfgemeinschaft.

Das wäre auch etwas für unsere Familie. Allerdings werde ich zur Sicherheit einen Baseballschläger mit nehmen. Falls das bemben nicht so wirklich hilft.

Wer mehr darüber wissen will wie Narzissten Mitgefühl für andere lernen können, der sehe sich die Forschungsergebnisse von Erica Hepper von der Universität Surrey an.