Strom wird billiger. Wir müssen nur rennen.

Der Esel geht immer im Kreis herum um ein Wasserrad anzutreiben. Ich laufe im Fitness Studio immer auf der Stelle um mich frisch zu halten. Wer von uns beiden das größere Rindvieh ist, ist ja wohl auch klar. Doch nun werde ich einen uneinholbaren Vorsprung auf dem Gebiet der sinnfreien Beschäftigungen herausrennen. Dazu muss ich nur noch nach Skandinavien. Denn dort werden bald Laufbänder mit Generatoren ausgerüstet um Strom zu erzeugen. Esel und Unternehmensberater auf nach Skandinavien, etwas Besseres als den Tod findet ihr überall.

Das Image der Energieversorger ist zurzeit ja wahrhaftig nicht das Beste. Da könnten sie sich ja mal ein paar Gedanken darüber machen, wie das zu ändern ist. Fortum, ein finnischer Ernergieversorger hat sich das zu Herzen genommen und einen Innovationswettbewerb ausgeschrieben. Gewonnen haben ihn 3 Studenten aus Stockholm mit ihrer Idee Fortum Active Gym zu gründen. Der Clou dabei ist, dass in diesem Fitness Studio alle Laufbänder, Crosstrainer, Rudermachinen etc. mit Generatoren zur Stromerzeugung ausgerüstet sind. Wer rennt erzeugt seinen eigenen Strom, dessen Gegenwert ihm bei der nächsten Stromrechnung abgezogen wird.

Was das Schwitzen gebracht hat kann jeder Fortum Kunde auf einem Online-Portal verfolgen. Außerdem wird bei jedem Besuch des Fortum Active Gym eine Statusmeldung auf Twitter oder Facebook gepostet. So hat jeder den Überblick, wie faul die Freunde wieder mal sind und sich statt des Laufbandes lieber ein ausgedehntes Frühstück spendieren. Die Stromeinsparung muss bei denen dann eben durch Abstellen der Heizung reingeholt werden.

Die drei Stockholmer Studenten haben da eine tolle Idee entwickelt. Das ist mal was anderes als die ewig gleichen Imagekampagnen nach dem Strickmuster wir sind die Besten, Größten und Tollsten. Nun müsste nur noch Fortum die Idee umsetzen. Ich sehe es förmlich vor mir. Tausende von Unternehmensberatern machen einmal in ihrem Leben etwas Sinnvolles und rennen einträglich nebeneinander auf dem Laufband um die Energiewende in Deutschland herbeizuführen. Dem Esel wird`s allerdings egal sein. Er ist Verrücktheiten gewohnt.