Er lebt im Schleswig-Holsteinischen Ort  Heikendorf, ist am Down Syndrom erkrankt und selbstverständlicher Teil der Gemeinde. Die Rede ist von Uwe Pelzel, einem liebenswerten Menschen der mit seinem Handicap nicht erst in die Gemeinde integriert werden musste, weil er nie ausgeschlossen war. Heikendorf lebt praktisch vor was theoretisch Inklusion genannt wird, nämlich Menschen in ihrer Andersartigkeit so zu akzeptieren wie sie sind und sie nicht deswegen auszugrenzen.  Wer anfangs nicht ausgrenzt, braucht später nicht integrieren.


Preview – Uwe geht zu Fuß (Uwe is walking) from westerholt & gysenberg on Vimeo.