little-stars.jpg
Haben Sie schon einmal die Blicke einiger anderer Gäste auf Ihrem Körper gespürt, wenn Ihr Kind im Restaurant die ungeschriebenen Regeln verletzt? Soll heißen, still sitzen, nicht rumrennen, nicht laut sein, in Ruhe, also mindestens über 2 Stunden, das Essen genießen und sich mit der Auswahl zweier Kindermenüs zufrieden geben. Kennen und haben Sie fürchten gelernt, dann gehen Sie doch mal ins little-stars nach Frankfurt.
Hier finden Sie fast alles was ein kinderfreundliches Restaurant auszeichnet. Zuallererst einmal, Sie müssen keine Kinder mitbringen. Es geht auch ohne, wobei richtiger Genuss erst mit den Kleinen aufkommt. Es gibt jedes Gericht in zwei Ausführungen, als Kinder- und Erwachsenenteller. Die Gerichte können untereinander kombiniert werden und die Anwesenheit von Biolebensmitteln und die Abwesenheit von Geschmacksverstärkern sind hier selbstverständlich. Nicht besonders erwähnenswert sind im little stars die Parkplätze für Kinderwagen, das gehört selbstverständlich zum Service dazu.

Meiner Meinung sind das die ganz großen Lichtblicke in einer Zeit in der alle Welt die Bedeutung unserer Kinder hochhält, aber viele dafür nichts tun wollen. Hier ist das gegenteilige Beispiel sicht- und erlebbar. Schöne Sache die hoffentlich Nachahmer in ganz Deutschland findet.